Führung zur Eröffnung

Rhein-Romantik – Johann Adam Ackermann, ein Mainzer Caspar David Friedrich

Schneebedeckte Landschaften, kahle Bäume und stille Ruinen, das sind die Motive, die Johann Adam Ackermanns (1781–1853) Spätwerk bestimmen. Beinahe unheimlich erscheint die Ähnlichkeit der Aquarelle Ackermanns mit den kurz zuvor oder gleichzeitig entstandenen Werken Caspar David Friedrichs, der sich auf eben jene Motive spezialisiert hatte. Die Führung bietet eine Einführung in die Ausstellung im Graphikkabinett, die Ackermanns Schaffen und seine Bezüge zu Caspar David Friedrich beleuchtet.

Eröffnungsführung mit Dr. Maria Aresin, Kuratorin der Ausstellung. 

Eintritt frei, keine Anmeldung notwendig.