Konzert der Villa Musica

Verklärte Nacht

1890 schrieb Brahms in Bad Ischl sein vorläufig letztes Werk: das wundervolle G-Dur-Streichquintett, changierend zwischen Strauss-Walzern, Csárdás und Altersmelancholie. Die unerhörten Aufschwünge und zarten Verschwebungen dieses Spätwerks inspirierten den jungen Schönberg neun Jahre später zur „Verklärten Nacht“. Ein zwingendes Programm, zwingend gespielt von den Weltklasse-Streichern Ori Kam und Asi Matathias aus Israel, vom ehemaligen Villa-Musica-Stipendiaten Gabriel Schwabe am Cello und drei exzellenten Stipendiat*innen.

Asi Matathias, Violine
Ori Kam, Viola
Gabriel Schwabe, Violoncello
Stipendiat*innen der Villa Musica

Johannes Brahms: Streichquintett G-Dur, op. 111
Arnold Schönberg: Verklärte Nacht

Preisinformationen und Tickets: Villa Musica